Yoga F R Schritt Erfolgreich Agentur Auf

Zitieren mit pages

ist der Tourismus in Toskana außerordentlich entwickelt. Der Karneval in Wiaredscho (2. nach der Bedeutsamkeit und dem Ausmaß nach venezianisch); der Feiertag Palio (Palio) - die Sprünge auf den Pferden um die Fläche Kampo in Sijene; der Schaffen Sarizino (Giostra del Saracino) – das Ritterturnier in den Anzügen Renaissance;

Jetzt wird der Bau neu und die Rekonstruktion der alten Hotels intensiv geführt. Viele ihnen sind schon veraltet und, jetzt wird in ihnen die Modernisierung erzeugt. Ständig werden repariert und es werden die Denkmäler der Architektur und der Kunst restauriert. Ihnen geben die neue, blitzende Art, aber so, wie ihre Menge, bei den Behörden nicht immer die Hände bis zur Provinz gehen, und dort gibt es doch die Denkmäler, die Bedürftigen in der Rekonstruktion und der Reinigung auch.

Die Hauptsache im Charakter Nation, der natürlich, nicht es, und die Beziehung zu solchen Werten, wie die Geschichte und die Familie. Und hier sind die Italiener fest. Die Familie für die Italiener – das einzige Institut, das des Vertrauens und verdienende Achtung heute steht. In den Italienern ist es angenehm verwundert die ungewöhnlich gute, zärtliche Beziehung zu den Kindern, besonders zu den Kleinen. In den Kindern mögen die Italiener die Zukunft, ebenso, wie in den Ruinen der großen antiken Kultur sie die Vergangenheit mögen. In den heutigen Italienern verbindet sich sowohl jene als auch andere.

Wohl, der Feiertag in Italien – farbenreichst. Bis zu 25. Dezember schmücken sogar die Fußwege durch die Teppichbahnen und die Tannen in den großen Töpfen. Jedoch sind bei weitem dieser bemerkenswerten Tage die Ausgehtage im allgemeingültigen Verständnis.

Die besondere Attraktivität für die Touristen hat die Vermischung der italienischen und österreichischen Traditionen (deutsch die sehr reinen und akkuraten Hotels, vielfältig (die italo-österreichische Küche), die lokale Folklore, die deutschen Traditionen in der Architektur.

In Italien sind tatsächlich alle Faktoren anwesend, die zu die Entwicklung des Tourismus beitragen: das günstige Klima, die schönste Natur, den Überfluss der Sehenswürdigkeiten, eine Menge der Meerkurorte, die ausgezeichnete Küche, gut die Basis, die ausgezeichnete Transportmitteilung (, auto-, eisenbahn-,, die freundliche Bevölkerung.

Im Oktober geht in Piemont die Ehrung des seltenen und teueren Pilzes – der Trüffel. Die Pjemontski Stadt Alba – die Hauptstadt. Es wird der Feiertag von den Wettbewerben in der Gebühr der Trüffel mit und den Verkostungen dieses unschön, aber sehr teueren Pilzes bemerkt.

Das XIX. Jahrhundert kann man für den Stammvater des Tourismus halten, aber es waren die Reisen für gewählt. Gerade ist damals die Mode auf die Meerbaden erschienen und der erste weltweite Kurort wurde die Azurblaue Küste, die damals Italien zugehörig ist. Aber die bekanntesten Reisenden jener Zeit (sie ist es noch schwierig, als die Touristen zu nennen) waren die Aristokraten, die Mitglieder der königlichen Familiennamen, die auf auf der Suche nach dem wohltuenden Klima ankamen (die Azurblaue Küste, San Remo, Rapallo), die berühmten Maler, die Komponisten, die Schriftsteller, die Künstler, die zu Italien auf der Suche nach der Eingebung (Capri, Sorrent, Taormin strebten.

Die Hauptarten des Tourismus sind mit dem reichsten Kulturerbe, ausgezeichnet erhalten bleibend in den Städten Toskanas verbunden. Die überwiegende Mehrheit der exkursions-wissenswerten Reiserouten durch Italien nehmen den Besuch einiger Städte Toskanas auf: Florenz – des Museums unter dem geöffneten Himmel, wo den Liebhabern der Geschichte und den Künsten auch die Woche nicht ausreichen wird, um alle Museen und die Paläste der Stadt zu besuchen; der Städte: Pisas (Pisa) – der Stadt, die auf die ganze Welt dank dem Fallenden Turm bekannt ist (aber es nur eine vieler Sehenswürdigkeiten die Stadt; (Lucca), Wolterry (Volterra); sowie Sijeny (Siena), deren Zentrum die mittelalterliche Gestalt vollständig aufgespart hat; und es gibt Pistojja (Pistoia), Sankt- Dschiminjano (San Gimigniano), Arezzo (Arezzo). Die einzigartigen Muster der städtischen Architektur, die einzigartigen Kathedralen und die Paläste, die weltweit-bekannten Museen (die Galerie Ufizzi, die Galerie die Akademie, den Palast Pitti, Kapella Meditschi in Florenz) und andere;

In Italien ist der Tourismus außerdem gerade Italien sehr entwickelt ist Beispiel für die Nachahmung anderen Ländern darin, wie man die Ereignisse in verschiedenen Sphären des öffentlichen Lebens für die Heranziehung der Touristen verwenden kann.