43 Wichtige Verben Mit Power

Fazit schreiben für mehr erfolg Bewerbungstipps für angehende autoren

muss man schnell bei den höchsten Temperaturen erzeugen, damit die Senkung der Qualität des Rohstoffs nicht geschehen ist. Die empfindlichsten Sorten muss man nach kühlen. Es ist am vorteilhaftesten, die Fähre zu erzeugen, was zu die Stoffe zu Wasser auf 10 % bringt. Auf dem Markt waren im Verkauf aluminium- die Sätze aus der DDR mit der Verwendung für die Ableitung des befreiten Saftes.

Die Früchte, die für die Konservierung vorbestimmt sind, sollen die gesunden, unbeschädigten Schädlinge sein, der technologischen Reife entsprechen, die sich für verschiedene Früchte und die Ziele der Bearbeitung unterscheidet. Für die Kompotte sollen die Früchte die entsprechende Färbung und den Geschmack, das dichte Fruchtfleisch, das nicht haben. Für die Leistung der Fruchtsäfte und der verdickten Lebensmittel kann man und die Früchte mit den sichtbaren Defekten und den Deformationen, reif oder verwenden. Die Stufe der Reife bewerten einerseits subjektiv nach den organischen Eigenschaften der Früchte (der Geschmack, den Geruch, die Färbung, die Konsistenz), es ist - die labormässigen Forschungen andererseits objektiv. Wie es wesentlich und die Analyse durchzuführen, erforderlich ist, die gerade Messung die Zahlen des trockenen Stoffes im Saft der Frucht (% Rf), dass der Inhalt der aufgelösten Stoffe im Wasser, vorzugsweise des Zuckers gibt, und bestimmt die Titel einiger Säuren in der Umrechnung auf die Zitronensäure. In der gewöhnlichen häuslichen Praxis der Konservierung richten sich nach den Hinweisen in den Rezepten, die gewöhnlich die Zahlen des Zuckers und der Säure im Kompott geben. Die Früchte bearbeiten gewöhnlich frisch, so bald wie möglich nach der Ernte. Wenn man sie eine bestimmte Zeit bewahren muss, so muss man sie in trocken entfernen, ist besser kühl und die Stelle, in den Kühlschrank am besten.

Diese Eigenschaften werden bei der Handlung auf die Lebensmittel der thermischen Energie gezeigt. Das Wissen der Charakteristiken ist für die Versorgung der Richtigkeit des Durchfließens der Prozesse des Kochens, des Backens, der Sterilisation, der Pasteurisation, des Einfrierens, des Auftauens und der Aufbewahrung der Lebensmittel notwendig.

Es handelt sich um die Konservierung von den Säuren, die sich enthalten seiend in der großen Menge in den Früchten oder beim gewöhnlichen biologischen Prozess ergeben -. Hierher kann man die Säure zitronen-, wein-, apfel- und milch- bringen. Vom praktischen Standpunkt meistens verwenden die schwache Oxydierung bis zur Konzentration 1,5 % der Säuren bei der Produktion des Kompotts und des Gemüses im saueren Ausguss. Auch bereiten die Lebensmittel bei der Konservierung von der Erwärmung bis zur Temperatur 100 0C, d.h. der Pasteurisation vor. Weiter, manchmal verwenden die Kombinationen milch- und der Säuren im Verhältnis 2:1 mit der Konzentration die 2 % bei der Konservierung von der Milchgärung.

Die erste Phase der Bearbeitung der Früchte und des Gemüses ist die Wäsche, die von den Früchten den Staub, den Ton, den Sand und anderen Kot entfernt. Dadurch sinkt die Zahl vom Mikroorganismus stark. Bei der Wäsche muss man vor allem die vertrocknenden Stoffe endgültig entfernen, in die die Streite der Mikroorganismen und nach der Sterilisation bleiben könnten, zur Beschädigung der fertigen Konserven zusätzlich beizutragen. Wenn der kleine Verschmutzungsgrad der Früchte, so ist es sie ein wenig und möglich oder unter der Dusche aus dem reinen Trinkwasser auswaschen. Es endet die Wäsche des Rohstoffs von der Sortierung nach der Qualität, vorzugsweise nach den Umfängen.

Das Gemüse, die für die Konservierung vorbestimmt sind, soll gesund, nach Möglichkeit frisch, Teil gut ausreifend sein. Nur sammeln, die Bohne und die Gurken unreif, in der optimalen technologischen Reife.

Die Form für die Früchte und das Gemüse wird die Kennziffer der botanischen Art und der Sorte angenommen; für, der Konditorerzeugnisse, der Käsen charakterisiert die Qualität des Rohstoffs und die Richtigkeit der Durchführung der technologischen Prozesse.

Die Wärmekapazität - die Zahl der Wärme, die vom Körper beim Erwärmen auf den 1 Grad absorbiert ist. Die Wärmekapazität, die auf 1 kg des Produktes berechnet ist, heißt spezifisch und es prägt sich in Dsch / (kg 5 über 0) aus. Durch die niedrige Wärmekapazität unterscheiden sich die Lebensmittel mit dem großen Massenanteil des Fettes, hoch - die Lebensmittel, die die große Feuchtigkeit haben.